Speckkäfer bekämpfen

Speckkäfer, oder oft auch Teppichkäfer genannt, gehören zur Familie der Dermestidae und sind kleine Schädlinge, die Kleidung, Möbel, Teppiche und andere Gegenstände aus natürlichen Tierfasern im Haushalt beschädigen können, wenn sie nicht behandelt werden. Speckkäfer bekämpfen und loswerden ist mit den richtigen Produkten und dem richtigen Behandlungsplan glücklicherweise ziemlich einfach. Dieser Artikel gibt Informationen zur Behandlung von Speckkäfern.

speckkaefer

Der Speckkaefer


Wie sehen Speckkäfer aus?

Speckkäfer werden oft mit Bettwanzen verwechselt. Es gibt verschiedene Arten von Speckkäfern, einschließlich des schwarzen Teppichkäfers, des Möbelteppichkäfers und des gewöhnlichen Teppichkäfers. Speckkäfer aller Arten verursachen im Larvenstadium den größten Schaden. Glücklicherweise ist die Behandlung für Teppichkäfer dieselbe, egal mit welcher Art man es zu tun hat. Das Aussehen der Speckkäfer lässt sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Die meisten Speckkäfer sind im erwachsenen Zustand 1 bis 4 mm lang.
  • Ihre Körper sind oval geformt.
  • Die Färbung ist schwarz, weiß und gelb gemustert.
  • Einige Arten von Speckkäfern können auch eine orange Färbung aufweisen.

Die Larven und Eier sind normalerweise hellbraun bis schwarz und mit dichten Haaren bedeckt, die manchmal Widerhaken enthalten. In diesem Entwicklungsstadium sind sie normalerweise etwas größer als die erwachsenen Käfer und etwa 2,5 cm lang.

Unterschied zwischen Speckkäfern und Bettwanzen

Ein wichtiger Unterschied zwischen Speckkäfern und Bettwanzen: Speckkäfer können fliegen. Sie können durch Risse, Türen, Fenster und andere Öffnungen in das Haus gelangen Bettwanzen können nicht fliegen. Stattdessen werden ihre blutgefüllten Körper über die Haut ihrer Opfer transportiert.

Angebot
ARDAP Ungezieferspray mit Sofort- & Langzeitwirkung 750ml -...
  • Das ARDAP Ungezieferspray ist ein praktisches Universalpräparat zur Bekämpfung von allen Ungeziefer- und Insektenarten mit einer Sofort- und Langzeitwirkung...

com-four® 8X Ungeziefer Köder-Falle, anwendungsfertige Köder-Dosen...
  • MESSBARER ERFOLG: Anwendbar im Bad, Vorratsraum, HWR, Gastronomie, Gaststätten und Hotel. Biozid-Produkte vorsichtig verwenden! Vor Gebrauch stets Etikett und...


Was fressen Speckkäfer und wo leben sie?

Wenn Teppichkäfer erwachsen werden, ernähren sie sich von Pollen, Samen, Pflanzen und Blumen anstelle von Stoffartikeln. Larven ernähren sich jedoch von einer Vielzahl tierischer und pflanzlicher Materialien, wie: Tierhaar, Fühlte, Pelz, Leder, Seide und Wolle.

Erwachsene Teppichkäfer können sowohl drinnen als auch draußen leben, aber die Weibchen legen lieber Eier, wo es reichlich Nahrungsquellen für Larven gibt. Diese Schädlinge dringen durch Türen, Fenster und ähnliche Eingänge in Innenräume ein. Sie können auch über geschnittene Pflanzen und Blumen eingebracht werden. Einige leben in den Nestern von Vögeln oder anderen Tieren sowie in Mauern oder Kaminen.

Im Frühjahr legen weibliche Teppichkäfer 25 bis 100 Eier, die innerhalb von zwei Wochen zu Larven schlüpfen. Die Larven können unter verschiedenen Feuchtigkeitsniveaus und Temperaturen reifen, obwohl sie dazu neigen, helle Bereiche zu meiden. Je nach Nahrungsquelle und Klima kann es über ein Jahr dauern, bis sich Larven zu ausgewachsenen Käfern entwickeln. Während sie sich entwickeln, verlieren sie ihre braune Haut.

Woher kommen Speckkäfer in das Haus?

Aufgrund ihrer Ernährung mit Stoffen und tierischen Produkten können die Eier von Speckkäfern in Privathaushalten gedeihen, wenn sie nicht rechtzeitig entfernt werden. Ausgewachsene Exemplare fliegen durch offene Türen und Fenster in das Haus hinein, um Eier auf Möbel, Kleidung oder Teppiche zu legen, und werden oft durch befallene Gegenstände in den Wohnraum gebracht.

Erwachsene Käfer werden oft auch vom Licht angezogen. Das Vorhandensein von Speckkäfern in Innenräumen deutet normalerweise darauf hin, dass sich ihre Eier und Larven irgendwo im Haus befinden. Wenn Hausbesitzer die Gegenstände nicht sauber und gepflegt halten, kann eine neue Brut schlüpfen und den Zyklus erneut starten.


Sind Speckkäfer gefährlich?

Diese Insekten beißen weder Menschen noch Tiere und ernähren sich nicht von Blut. Ihre Bisse sind also nicht gefährlich für Haustiere wie Hunde und Katzen. Speckkäfer können jedoch die Haushaltswaren ernsthaft beschädigen, indem sie an die Materialien nagen.

  • Möbel und Kleidung sind jedoch nicht das einzige Problem bei Teppichkäfern.
  • Wie viele Insektenarten tragen sie auch Keime, die zur Ausbreitung von Krankheiten und zum Wachstum von Bakterien führen.
  • Die meisten Schäden von Speckkäfern entstehen dadurch, dass Larven Löcher in Naturfasergegenstände wie Wolle, Seide, Federn und Leder fressen.

Diese unreifen Schädlinge haben auch borstige Haare, die die Haut bei Berührung reizen können. Ein Speckkäfer Befall bleibt in der Regel über einen längeren Zeitraum unbemerkt und kann zu schweren Schäden an Bettzeug, Kleidung, Teppichen und Polstermöbeln führen.

Angebot
ARDAP Ungezieferspray mit Sofort- & Langzeitwirkung 750ml -...
  • Das ARDAP Ungezieferspray ist ein praktisches Universalpräparat zur Bekämpfung von allen Ungeziefer- und Insektenarten mit einer Sofort- und Langzeitwirkung...

Anzeichen eines Speckkäfer Befalls

Anzeichen für einen Befall werden häufig durch das Vorhandensein erwachsener Speckkäfer signalisiert, die sich um Fenster und Lichter sammeln. Larven können auch auf Oberflächen und in Kleiderschränken kriechen.

Das wahrscheinlichste Zeichen ist ihr Schaden: Die Larven können Löcher in befallene Gegenständen kauen und hinterlassen normalerweise ihre Schuppenhäute. Stark befallene Gegenstände sind mit Löchern und Beschädigungen übersät.

Behandlung des Speckkäfer Befalls

Das Speckkäfer bekämpfen und loswerden lässt sich mit einfachen Mitteln vollbringen. Das Finden der Befallsquelle ist der Schlüssel zur Behandlung und Beseitigung dieser Insekten. Sobald die Quelle gefunden wurde, können weitere Schritte unternommen werden, was den Kontrollprozess erheblich vereinfacht. Die wichtigsten Maßnahmen zur Behandlung eines Speckkäfer Befalls sind:

Angebot
Ardap FOGGER Das ORIGINAL Ungeziefer Vernebler gegen Insekten /...
  • Ungeziefer-Vernebler vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen

Täglich staubsaugen: Es mag einfach erscheinen, aber das tägliche Staubsaugen des Hauses wirkt sich stark auf den Speckkäfer Befall aus, weil dadurch die Larven großflächig aufgesaugt werden. Nach dem Staubsaugen ist der Saugbeutel zu entsorgen.  Während der Behandlung sollte jeden Tag staubgesaugt werden. Nicht zu vergessen sind dunkle Bereiche wie Schränke und Stoffe, die nicht in eine Waschmaschine kommen können, wie Vorhänge, Teppiche und Polstermöbel.

Objekte abdampfen: Teppichkäfer, Larven und Eier sterben bei direktem Kontakt mit Dampf ab.
Ein Dampfreiniger ist perfekt für den Einsatz auf Möbel und Vorhänge. Man kann die Gegenstände entweder selbst dämpfen oder von einer professionellen Teppichreinigungsfirma dampfreinigen lassen.

Hohe Hitze einsetzen: Alle unempfindlichen Stoffe im Haushalt sind mit hoher Hitze zu behandeln, um alle Larven oder Eier von Speckkäfern abzutöten. Gegenstände, die nicht gewaschen werden dürfen, sollten chemisch gereinigt werden. Durch die chemische Reinigung werden alle Insekten, Larven oder Eier getötet, die sich in diesen Stoffen verstecken.


Effektive Speckkäfer Fallen

Beliebte Methoden zur Entfernung von Speckkäfern ist der Einsatz von Fallen. Besonders effektiv sind Leim- und Pheromonfallen gegen Speckkäfer.

Die Leimfallen werden in den Schränken, Vorratskammern und anderen dunklen Bereichen platziert, um erwachsene Teppichkäfer zu fangen. Leimfallen sind auch eine gute Möglichkeit, den Befall zu überwachen. In den Wochen nach der Behandlung sollten immer weniger Speckkäfer auf den Fallen zu sehen sein. Ist dies nicht der Fall, müssen stärkere Maßnahmen herangezogen werden.

TwinterS - Pheromonfalle gegen Textilmotten, Kleidermotten,...
  • ✓ UNGEFÄHRLICH: Da die männlichen Motten durch einen Sexual-Lockstoff auf die Falle gelockt werden und dann kleben bleiben, wird kein Insektizid...

Eine Pheromonfalle für Speckkäfer bietet eine gezielte Behandlung. Pheromone sind Chemikalien, die von Insekten und anderen Organismen in die Umwelt freigesetzt werden, um mit derselben Art zu kommunizieren. Pheromonfallen ziehen bei korrekter Verwendung keine unerwünschten Schädlinge in einen zu überwachenden Bereich. Insektenpheromonfallen sind artspezifisch, daher ziehen solche Fallen mit Sexualpheromonen normalerweise keine anderen Arten an.

speckkaefer-im-kleiderschrank

Speckkäfer sind häufig in Kleiderschränken zu finden


Was tun bei Larven im Kleiderschrank?

Bei einem Speckkäfer Befall sind Larven im Kleiderschrank keine Seltenheit. Der beste Weg, um die Kleidung und Einrichtung vor Schäden durch stofffressende Insekten zu schützen, besteht darin, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen:

  • Schutzbehandlungen anwenden auf wahrscheinliche Ziele des Befalls.
  • Eine gute Haushaltsreinigung üben, damit die Insekten keine Chance haben, Eier zu legen, die zu hungrigen Larven schlüpfen.
  • Bei Bedarf Insektizide oder ein natürliches Abwehrmittel verwenden, um Insekten davon abzuhalten, das Zuhause zu befallen.
  • Einige getrocknete Kräuter und andere natürliche Materialien wie Zeder, Eukalyptus, Pennyroyal, Lavendel und Rainfarn sollen Insekten und Larven abwehren.

Bei solchen Produkten ist jedoch Vorsicht geboten, da einige von ihnen für den Menschen giftig sein können. Es gilt wie immer das Etikett lesen und die Anweisungen sorgfältig befolgen. Bei einem starken Insektenbefall, sollte eine Schädlingsbekämpfungsfirma kontaktiert werden, um das Problem zu beheben.