Hundeflohmittel

Flöhe beim Hund – diese loszuwerden geht nicht von heute auf morgen. Je nach Befall sollten hier ein paar Tage eingeplant werden. In manchen Fällen kann es auch mehrere Wochen dauern. Ein geeignetes Hundeflohmittel als Flohschutz und ein gutes Ungezieferspray sind wichtige Begleiter beim Kampf gegen die Parasiten. Von insgesamt etwa 1600 Arten gibt es circa 80 Floharten in Mitteleuropa. Da sie nur sehr klein sind (1- 4 Millimeter) bleiben sie häufig erst einmal unentdeckt, bis sie zubeißen. Leider haben Flöhe mit der Zeit eine Resistenz gegen viele Mittel aufgebaut, weshalb die Bekämpfung schwierig geworden ist.

hundefloh

Flohmittel für den Hund


Natürliche Hundeflohmittel

Natürliche Flohmittel für Hunde ohne Chemie existieren insbesondere in Form von ätherischen Ölen. Diese wirken auf Parasiten wie den Floh abschreckend. Dennoch ist die Wirksamkeit oftmals nicht stark genug, weshalb man immer zusätzlich ein Hunde Spot On Präparat oder ein Ungezieferspray zur Bekämpfung der Flöhe in der Wohnung parat haben sollte. Problematisch ist nämlich, dass sich der Floh immer außerhalb seines Wirtes aufhält und nur dann zum Haustier gelangt, wenn ihn der Durst nach einer Blutmahlzeit bekommt.

Citronella gegen Flöhe sowie Kokosöl als Flohschutz sind als natürliche Hausmittel Alternative zu chemischen Hundeflohmitteln bekannt. Sie helfen auch bei Katzenflohbefall. Die Öle werden entweder in Kombination oder einzeln in den Händen verrieben und anschließend zusammen mit etwas Wasser in das Fell des Hundes verrieben.

Auch auf der eigenen Haut kann Kokosöl abschreckend gegen diverse Parasiten und Stillend bei Flohbissen wirken. Citronella Öl wird am besten zusammen mit Wasser in eine Sprühflasche gegeben und in der Wohnung sowie auf dem Hund verteilt. Diese Methode ist nicht 100% verlässlich – fest steht jedoch, dass die Parasiten den Duft nicht mögen und auch Haustiere dadurch weniger attraktiv für Flöhe werden.

Angebot
ARDAP Langzeit Flohspray 400ml für die Umgebung - Bis zu 6 Monate...
  • Das ARDAP Anti Floh Umgebungsspray hilft speziell den Befall aller Arten von Flöhen, Zecken, Milben & vieler weiterer Insekten zu stoppen sowie diese effektiv...

Angebot
ARDAP Spot On - Zecken & Flohschutz für Hunde von 10 bis 25kg -...
  • Hochwirksamer Zecken- und Flohschutz für Ihr Haustier zum Auftropfen auf die Haut


Lebensweise des Flohs

Zur effektiven Bekämpfung des Flohs gehört es die Lebensweise des Parasiten zu kennen. Nur bei einem bestimmten Temperaturbereich können Flöhe sich fortpflanzen. Unter 5 °C wird die Fortpflanzung eingestellt. Schon unter 10 °C nimmt sie merklich ab. Im Winter und in kalten Regionen vermehren sie sich dann vorrangig in Ställen und Wohnungen. Weibchen legen ihre Eier in Eierpaketen zu etwa 10 Floheiern ab – diese sind für das menschliche Auge kaum sichtbar. Sie befinden sich in Ritzen und Ecken von Wohnungen oder werden direkt in das Fell des Hundes abgelegt.


Flöhe im Haus

Ein Weibchen kann während ihres Lebens 400 Eier legen. Befinden sich Floheier im Fell des Haustieres, so rieseln sie auf den Boden und die Umgebung des Hundes, wenn sie durch die Wohnung spazieren. Die Floheier sind sehr resistent. Wichtige Tipps für die Bekämpfung von Hundeflöhen:

  • Kleine dunkle Punkte – also Flohkot im Bett sowie im Fell des Hundes und mehrere kleine rötliche Bisse hintereinander beim Menschen deuten auf Flohbefall in der Wohnung hin.
  • Durch Flohstiche können Bakterien übertragen werden – diese führen zu Juckreiz und möglicherweise zu Entzündungen.
  • Die unsichtbaren Eier sollte man sofort unschädlich machen, indem man Bettwäsche und Hundebetten heiß wäscht und alle Ecken in der Wohnung saugt. Den Staubsauger ausleeren.
  • Neben der Flohbehandlung beim Hund selbst muss also auch die Umgebung behandelt werden. Andernfalls vermehren sich die Parasiten ungestört weiter und den Kampf zu gewinnen erscheint aussichtslos.
  • Ein erfolgreicher Kampf erfordert bestenfalls 4 Komponenten. Das Hundeflohmittel sowie der Flohkamm zur Bekämpfung der Parasiten beim Hund selbst. Sowie das Ungezieferspray und die Flohfalle für die Wohnung.
kokosoel-hundeflohmittel

Kokosöl als Hausmittel


Flohschutz für Hunde

Das Thema Flohschutz bei Haustieren ist sehr groß. Besonders deshalb, weil sie so hartnäckig sind. Hier gibt es sehr viele Methoden, Mittel und Präparate. Als am Effektivsten hat sich eine Kombination aus den 4 oben genannten Komponenten herausgestellt. Die gängigsten und wichtigsten Hilfsmittel und Hundeflohmittel sollen hier in dieser Übersicht noch einmal aufgeführt werden.


Flohkamm

Nicht nur die Flöhe selbst, sondern auch Flohkot und Floheier können mit einem Flohkamm sehr gut entfernt werden. Der Kamm dient in erster Linie der Flohsuche. Das Tier wird ausgiebig gekämmt, sodass sich vorhandene Flöhe im Kamm verfangen und so unschädlich gemacht werden können. Zudem kann der Katzen- oder Hundehalter herausfinden, ob überhaupt ein Flohbefall vorhanden ist. Da immer auch Floheier und Flohkot am Kamm hängen bleiben, weiß man so wie fortgeschritten die eigenen Bekämpfungsmaßnahmen sind oder ob überhaupt ein Flohbefall zu verzeichnen ist.

PetPäl Flohkamm, Läusekamm & Staubkamm für Katzen & Hunde Effektiv...
  • ✔ ENTFERNE EINFACH Läuse, Flöhe, Floh Eier, Dreck & Staub - Dank der eng anliegenden Zähne - Perfekt für Hunde & Katzen jeder Felllänge - Ideale...

Flohhalsband

Das Flohhalsband gilt genau wie Spot On Präparate als Flohschutzmittel. Eine Kombination dieser beiden Mittel ist nicht unbedingt notwendig. Kombiniert man jedoch ein Flohhalsband mit zum Beispiel Kokosöl oder einem Spot On Präparat, so hat man einen effektiven Schutz gegen Hundeflöhe, der mehrere Wochen anhält.

Bedenken sollte man jedoch, dass Ungezieferhalsbänder meist viel Chemie enthalten. In vielen Fällen führen sie zudem nur zu mäßigem Erfolg. Möglicherweise sind deshalb Alternativen gefragt. Es gibt auch natürliche, biologische Flohhalsbänder. Problematisch ist zudem, dass nach einer Zeit die Wirkung nachlassen kann.

Flohpuder & Flohshampoo: Effektiv als Flohmittel für den Hund?

Hunde können auch mittels eines Flohshampoos gebadet werden. Es tötet die Flöhe, die sich auf dem Hund befinden. Wichtig ist jedoch auch hier immer Flöhe, Eier und deren Nachwuchs in der Wohnung zu bekämpfen. Flohpuder bzw. Flohpulver wird ähnlich eingesetzt. Auch dies tötet die Parasiten auf dem Hund. Später sollte man es jedoch wieder mit einem normalen Hundeshampoo abwaschen und ein Hundeflohmittel als dauerhaften Flohschutz anwenden.

Angebot
ARDAP Anti Floh Shampoo für Hunde 250ml - Nachhaltiger Flohschutz &...
  • Frei von Flöhen: Mit dem ARDAP Anti Flohshampoo für Hunde sind Ungeziefer, wie Flöhe und Zecken, in kürzester Zeit beseitigt und schützen den Hund...

Bestes Hundeflohmittel: Spot On

Als Antiparasitenmittel haben sich Spot On Präparate bewährt. Diese werden in den Nacken des Haustieres geträufelt, sodass der Hund das Mittel durch Lecken nicht selbst aufnimmt. Gleichzeitig sorgen die Inhaltsstoffe – insbesondere Fipronil dafür, dass sich die Flöhe vom Wirt entfernen. Als Kontaktgift führt es zum Tod der Parasiten. In der Regel ist so ein effektiver Schutz über mehrere Wochen gewährleistet. Anschließend kann die nächste Ampulle zum Einsatz kommen. Mehr zum Thema Insektenschutzmittel unter: Insektizid

Angebot
ARDAP Spot On - Zecken & Flohschutz für Hunde von 10 bis 25kg -...
  • Hochwirksamer Zecken- und Flohschutz für Ihr Haustier zum Auftropfen auf die Haut

Flohtabletten

Generell ist es mit den Flohmitteln sehr schwierig. Kautabletten gehören zu den weniger effektiven Hundeflohmitteln. Spot On Präparate wie das Advantage von Bayer zum Beispiel haben sich als bessere Alternative herauskristallisiert. Fogger als Ungeziefervernebler sollten nur kurzfristig eingesetzt werden, gelten aber als sehr stark gegen Flohbefall in der Wohnung, um so auch die Umgebung flohfrei zu machen.

Flohspray

Flohsprays können auf dem Hund selbst und in der Umgebung eingesetzt werden. Am besten sind deshalb Präparate, die auch hundeverträglich sind. Dennoch hat sich das Quiko Ardap Ungezieferspray zur Bekämpfung der Tiere außerhalb des Wirtes als effektivste Methode herausgestellt. Es wirkt sehr verlässlich und ist speziell auf die Atmungsorgane der Flöhe und anderer Parasiten ausgelegt. Für den Einsatz beim Hund selbst können natürliche Bio-Flohsprays eingesetzt werden, die mäßig funktionieren.

Flohfallen

Flohfallen sind eine wunderbare und sehr kostengünstige Möglichkeit zur Bekämpfung von Flöhen außerhalb des Wirtes. Sie können günstig gekauft oder in einfachen Schritten auch selbst gebaut werden. Hierzu benötigt es nur eine Kerze, Spülmittel, Wasser und 2 Teller unterschiedlicher Größe.

Die Parasiten fühlen sich von der Wärme angezogen, springen in Richtung Licht und ertrinken in der Wasser-Spülmittel Mischung. Diese Methode eignet sich besonders gut nachts – es empfiehlt sich mehrere Fallen aufzustellen. Anschließend müssen wie erwähnt noch die Eier beseitigt werden. Eine Anleitung zum Bau findet sich auf der Seite: Flohfalle selber bauen