Taubennetz

Tauben verleihen dem eigenen zu Hause schnell einen weniger schönen Anblick, wenn sie auf der Fassade oder dem Dach ihren Dreck hinterlassen. Auch der Balkon und Garten bleiben nicht unverschont. Ein Taubennetz kann effektiv und hilfreich sein, um dieses Problem zu beseitigen. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass es sich um ein Netz handelt, welches die Tiere nicht unnötig quält, sodass sie sich möglicherweise verfangen nicht mehr herausfliegen können. Das Dach ist häufig ebenfalls Angriffspunkt für Tauben. Mehr Informationen dazu unter: Vogelabwehr Dach

taube-mit-taubennetz

Taube vor einem Taubennetz


Taubennetz: Nutzen

Ein Taubennetz oder Vogelnetz soll dazu dienen die Tiere überhaupt von Terrasse und Balkon fernzuhalten, ohne dem optischen Erscheinungsbild allzu zu sehr zu schaden. Zudem handelt es sich bei gute verarbeiteten Taubennetzen in der Regel um eine tierfreundliche Fernhaltetaktik. Man sollte um sicher zu gehen aber nur auf qualitative Produkte zurückgreifen, um zu verhindern, dass die Vögel unnötig verletzt werden. Die Vorteile eines Vogelnetzes können folgendermaßen festgehalten werden:

  • Taubennetze sind für längere Einsätze geeignet, tierfreundlich und leicht anzubringen
  • Tauben werden vom Haus und Balkon ferngehalten, sodass sich der Vogeldreck auf dem eigenen Grundstück reduziert.
  • Auch der Kostenfaktor ist zu nennen. Eine professionelle Taubenabwehr ist deutlich teurer und langwieriger.
  • Das Taubennetz sollte möglichst engmaschig und reißfest sein. So ist der Nutzen größtmöglich und der Vogel bleibt verschont.

Angebot
Windhager Vogelschutznetz Ortonet, 10 x 4m; schwarz; Schützt...
  • Zuverlässiger Schutz vor Vogelfraß in Top-Qualität


Taubenkot gefährlich

Kontakt mit Taubenkot sollte vermieden werden. Gerade Kinder kommen beim Spielen manchmal in Kontakt mit den Federn oder dem Kot der Taube. Tatsächlich ist Vogeldreck aufgrund der Krankheitserreger für den Menschen aber gar nicht so ungefährlich. Die Seite Schädlingskunde weist auf die Gefahren des Taubenkots hin.

Es gilt demnach als erwiesen, dass bereits 6 humanpathogene Viruskrankheiten in der Taube nachgewiesen wurden. Die Vogelgrippe gehört wohl zu den bekanntesten Vogelkrankheiten, die auch auf den Menschen übertragen werden können. Auch die Paramyxovirose wurde bei Tauben nachgewiesen. Parasiten werden weiterhin mit dem Kot ausgeschieden. Es ist also überaus wichtig sich vom Taubendreck fernzuhalten und den Kontakt zu vermeiden. Sollte doch einmal ein Kontakt stattgefunden haben, gilt es zeitnah die Hände zu waschen und zu desinfizieren.


Vogelnetz richtig anbringen

Die Installation und Montage eines Taubennetztes ist nicht sonderlich schwer. Es wird weder viel Werkzeug noch großartig handwerkliches Geschick verlangt. Die Netze sind stabil, unauffällig und können auch an Fenstern angebracht werden. Eine Anleitung wird in der Regel vom Hersteller mitgeliefert.

Wichtig ist zudem, dass es sich um ein wetterbeständiges und möglichst strapazierfähiges Schutznetz handelt. Je nach Balkongeländer kann es sein, dass Stangen zur Anbringung benötigt werden. In der Regel reichen Kabelbinder oder Silikon allerdings aus.

Bei manchen Modellen kann es jedoch etwas Geschick erfordern das Trägerseil in das Netz einzuflechten. Einige Hersteller liefern bei ihrem Produkt auch Haken, Dübel und die Befestigungsleine mit, sodass eine Montage schnell vonstatten geht. Unter Umständen muss man dann jedoch bohren, um das Netz stabil anbringen zu können. Ein solches Vogelnetz kann zum Beispiel auch einfach über einen Busch, einen Teich oder eine Pflanzeneinheit geworfen werden, um diese vor Tauben zu schützen.

Taube auf dem Balkon


Wie groß sollte das Taubennetz sein?

Beim Kauf sollte man die abzudeckende Fläche einmal mit einem Metermaß abmessen. So kann man sicher sein, dass der Balkon auch zur Gänze abgedeckt wird. Wer auf Nummer sicher gehen möchte kann zu einem 10 m x 10 m Netz greifen und kann so auch größere Balkone bedienen. Die Netze bestehen meist aus Polyäthylen und sind dadurch nicht nur besonders robust, sondern auch Witterungsbeständig.

Wer das Taubenschutznetz einkürzen muss, um es zum Beispiel an der Dachtraufe einzusetzen, der profitiert von einem Netz, welches eine stabile und straffe Knotung beibehält. Auch auf die Garnstärke sollte man achten. 1- 1,3 mm sollten hier unbedingt vorhanden sein, um eine größtmögliche Reißfestigkeit zu erreichen. Liegt zusätzlich eine Maschenweite von etwa 50 mm x 50 vor, so können sich die Tiere zusätzlich nicht verfangen und bleiben verschont.

Taubenschutz Spikes

Wer statt der Verwendung eines Taubennetzes lieber zu einer alternativen Methode greifen möchte, der kann im Handel auch Taubenschutz Spikes kaufen. Die Leisten werden für gewöhnlich einfach ausgelegt. Für den Balkon und die Terrasse eignen sich die Spikes allerdings nur bedingt. Sie sind vielmehr für Dächer konzipiert. Es gibt weiterhin auch die Möglichkeit eine tierfreundliche Rabenattrappe oder ein Ultraschallgerät zur Vertreibung zu nutzen.