Milbenspray

Milben sind Parasiten und gehören zur Unterklasse der Spinnentiere. Mit einem Milbenspray kann man die Verbreitung verhindern und sie effektiv bekämpfen. Mittlerweile gibt es mehr als 50.000 Arten. Sie leben überwiegend im Boden und ernähren sich von den Sekreten der Wirte. Von den Hausstaubmilben sind mehr als 49 verschiedene Arten bekannt, von diesen leben rund 13 Arten in den Haushalten. Sie leben in Mittel- und Nordeuropa, sind knapp 0,5mm groß und haben Borsten am Rumpf. Sie ernähren sich von Hautschuppen. Zwar sind alte Hautschuppen interessant, aber ihr Interesse liegt eher bei den frischen Hautschuppen.

gelb-milben-bekaempfen-mit-milbenspray

Milbe in vergrößerter Ansicht


Milben im Haus

Sie leben nur in menschlichen Wohnungen und besiedeln Kleidung, Matratze und Polstermöbel. Am häufigsten befinden sich Hausstaubmilben in Kopfkissen und Matratzen, das hat den Grund, dass der Mensch in der Nacht viel Schweiß und Atemluft absondert. Davon ernähren sich die Milben. Zudem ist die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur für einen guten Lebensraum der Milben verantwortlich.

Grasmilben

Die Grasmilbe ist auch unter dem Namen Herbstmilbe oder Erntemilbe bekannt. Im Gegensatz zur Hausstaubmilbe lebt die Grasmilbe im Freien. Sie befindet sich an Pflanzen oder an Gräsern und wartet auf einen passenden Wirt. Ihr Vorkommen verteilt sich in den Sommermonaten. Zwischen April und Oktober ist ein deutlicher Zuwachs der Grasmilbe bekannt. Sie werden knapp 0,3mm groß und sind leicht orange. Sie leben von Sekreten, die der Mensch oder die Haustiere absondern. Sie können sich mehrere Wochen auf einem Wirt aufhalten und werden von Wirt zu Wirt übertragen.


Milbensprays zur Bekämpfung

Holzmilben und Grasmilben beißen ihre Wirte. Bei beiden Arten können die Bisse nach kurzer Zeit erkannt werden. Hausstaubmilben hingegen können in einigen Fällen Allergien auslösen. Die Folge eines Bisses durch die Grasmilbe ist ein kleiner roter Punkt (die Bissstelle), ein stärker werdendes Jucken und im schlimmsten Fall sogar eine Entzündung. Vorbeugende und bekämpfende Maßnahmen wie das Milbenspray können bei Hausstaubmilben und bei Grasmilben helfen, um vor einem Biss geschützt zu sein. Ebenfalls problematisch sind Ohrmilben bei Katzen und Ohrmilben beim Hund.

grasmilben-versteck

Grasmilben Versteck


Vorbeugende Maßnahmen bei Hausstaubmilben und Grasmilben

Bei Hausstaubmilben:

  • Regelmäßiges Reinigen von allen Textilien
  • Gutes Lüften von Matratzen und Bettzeug
  • Sprays gegen Hausstaubmilben
  • Staubfänger vermeiden
  • Milbendichte Filter in den Staubsauger einbauen

Bei Grasmilben:

  • Nach Gartenarbeit duschen
  • Lange Hosen und geschlossene Schuhe tragen
  • Haustiere an empfindlichen Stellen kontrollieren

Milbenbefall erkennen

Bei einem Milbenbefall beginnt das Immunsystem sich zu wehren. Die Abwehrreaktionen können krankheitsähnliche Symptome haben. Gerade bei den Hausstaubmilben sind diese Symptome häufig zu erkennen.

  • Zu den bekanntesten Symptomen gehören Schnupfen oder eine verstopfte Nase, tränende und gerötete Augen, Husten und Atemnot und sogar Hautprobleme.
  • In den Morgenstunden sind die Symptome am deutlichsten zu erkennen. Auch bei Heizungsluft verstärken sich die Symptome.
  • Um dem Verdacht einer Milbenallergie nachzugehen, ist ein Arzt ratsam. Er kann sich die betroffenen Stellen anschauen, Tests machen und eine Therapie vorschlagen.

Milbenspray gegen Milben

Bei einem Milbenbiss durch Grasmilben oder Holzmilben können starke Reaktionen ausgelöst werden. Hausstaubmilben lösen hingegen möglicherweise Allergien aus. Aus dem Grund ist es gerade für Allergiker wichtig, die Population der Milbe so gering wie möglich zu halten. Heute gibt es zahlreiche Sprays, die das Wachstum behindern. Gut funktionierende Sprays enthalten häufig das Extrakt Neemöl. Produkte, die über Neemöl verfügen, werden rezeptfrei in beinahe jeder Apotheke angeboten.

Milbopay Milbenspray: Das Milbenspray Milbopray enthält Mahalin, ein pflanzliches Extrakt aus den Niembaumsamen. Durch das Einsprühen mit dem Spray verhungern die Milben und die Population bricht zusammen. Zudem sorgt das Milbenspray für einen Schutz von mindestens 6 Monaten. Das Milbopay Milbenspray wird einfach auf Matratzen, Kissen und Polstermöbel gesprüht und der Schutz beginnt. Das Milbenspray sollte 2x im Jahr benutzt werden. Vor der Anwendung muss die Flasche gut geschüttelt werden. Alle abziehbaren Bezüge müssen vorab gewaschen werden. Mit einem Abstand von 40 bis 50m die gewünschten Produkte einsprühen und danach gut lüften.

Gardigo-Milbenspray: Das Gardigo-Milbenspray basiert auf natürlichen Extrakten des Mutterkrauts ( TanacetumCinerariifolium) – einen pflanzlichen Wirkstoff, der gegen Hausstaub- und Milbenallergie zur Bekämpfung der Milben eingesetzt werden kann. Durch den Einsatz des Sprays können Milben zuverlässig vernichtet werden. Aber auch deren Eier und Kot werden vernichtet. Das Spray ist für die Anwendung auf Bettwäsche, Matratzen, Polstern und allen Textilien geeignet. Das pflanzliche Milbenspray enthält keine Duftstoffe.

Zur optimalen Anwendung müssen alle Kissen, Decken und Matratzen abgesaugt werden. Mit einem Abstand von 30cm wird der Inhalt des Sprays aufgesprüht. Die Oberflächen müssen nun 15 bis 30 Minuten gut trocknen. Am besten einen gut durchlüfteten Raum nutzen. Anschließend müssen alle behandelten Flächen erneut abgesaugt werden, um die Milben zu entfernen. Empfehlenswert ist es, das Spray gegen Milben alle 4 Monate anzuwenden.

Gardigo Anti-Milben-Spray 100% pflanzlicher Schutz, 250 ml,...
  • das pflanzliche Milbenspray wird auf die Matratze, Decke, Kissen und andere Polstermöbel gesprüht und tötet in kürze Milben und Bettwanzen ab

Softsan: Softsan ist ein rein biologisches Spray gegen Hausstaubmilben. Als Wirkstoff befindet sich Niembaumsamenöl im Spray. Es enthält keine Duftstoffe und ist auch für eine Langzeitwirkung bekannt.

  • Bekämpft Auslöser von Hausstauballergien
  • Schützt vor Milben
  • Schnell und einfach anzuwenden
  • Praktische Pumpflasche
  • Detailliere Beschreibung
  • Effektiver Langzeitschutz

In einem Spray Softsan befinden sich 250ml. Diese reichen für knapp 10 Quadratmeter. Die Anwendung sollte alle vier Wochen wiederholt werden, um einen dauerhaften Erfolg zu erhalten. Nach der ersten Anwendung ist der Schutz vor Milben zwischen 8 und 12 Wochen garantiert. Für einen Langzeitschutz von bis zu 12 Monaten, muss die Anwendung regelmäßig wiederholt werden.

Milbensprays bei dm

In den Drogeriemärkten gehören Milbenbekämpfungsmittel mittlerweile zum Standard. In der Abteilung für Haushaltsmittel befinden sich auch im dm-Drogeriemarkt häufig ein paar Produkte, die zur Bekämpfung von Milben geeignet sind. Darunter neben der Eigenmarke auch das Hygiene Spray Milbenspray von Dr. Beckmann.

Symptome beim Milbenbefall behandeln

Bei einem Milbenbefall bzw. Biss wird die Stelle schnell rot und beginnt zu jucken. Bei Milben im Bett treten typische allergische Hautreaktionen auf. In vielen Fällen können nur die Symptome behandelt werden. Der Juckreiz muss gestoppt werden, um ein Kratzen zu verhindern. Durch Kratzen können die betroffenen Stellen aufgekratzt werden und Entzündungen entstehen. Das ist unangenehm und zudem recht schmerzhaft. Es gibt zahlreiche Produkte, die gegen den Juckreiz kämpfen, von Salben über Sticks bis hin zu Kühlgels.

Mittel zur Minimierung der Milbenbelastung

Zahlreiche Produkte werden heute im Handel angeboten, die eine Milbenbelastung minimieren sollen. Sie bieten zwar keinen vollständigen Schutz, sind aber eine gute Investition, um einen weiteren Schutz zu haben.

Luftreiniger: Die Lufteiniger filtern die Luft in den Räumen und entfernen nicht nur Pollen und Staub, sondern auch Milben. Je nach Modell und Marke können die Luftreiniger bis zu 99% der Allergene aus der Luft filtern.

Anti-Allergiker-Bettwäsche: Es gibt spezielle Anti-Allergiker-Bettwäsche, die mit dem ECARF-Siegel ausgestattet ist. Durch dieses Siegel wird deutlich, dass die Struktur der Bettwäsche so dicht ist, dass Allergene keine Chance zum Eindringen haben.

TAURO 24147 Kissen-Bezug gegen Milben | Evolon | Anti-Allergie Schutz...
  • Milben- und allergendichter Bezug ✓ Das TAURO Kissen-Encasing dient als Barriere zwischen Kissen und Bettzeug. Es schützt Allergiker zuverlässig vor...

Staubsaugerfilter: Spezielle Allergiefilter haben eine höhere Filterleistung und können mehr als 90% der Allergene einsaugen. Bei einem Wasserstaubsauger werden die Allergene direkt in das Wasser gesaugt und ein direkter Kontakt wird damit ausgeschlossen.

Luftfeuchtigkeit reduzieren: Milben fühlen sich bei hohen Temperaturen sehr wohl. Unter 20 Grad ist der Milbenbefall geringer. Topfpflanzen können in gut durchlüfteten Räumen aufbewahrt werden. Sie geben eine hohe Luftfeuchtigkeit ab. Außerdem sollte Wäsche nicht in der Wohnung getrocknet werden.

Milbenspray gegen Hausstaubmilben und Grasmilben selber machen

Heute werden immer mehr Hausmittel eingesetzt, um Milben zu bekämpfen. Hausmittel sind eine gute Unterstützung, reichen aber alleine nicht aus.

Teebaumöl: Ätherisches Teebaumöl kann sehr einfach als Hausmittel gegen Milben verwendet werden. Dazu eine Sprühflasche mit 30mm Teebaumöl bestücken und mit Wasser auffüllen. Gut durchschütteln und das selbstgemachte Milbenspray auf den Textilien in der Wohnung verteilen. Mit der Mischung können auch die Böden gereinigt werden. Für ein besseres Ergebnis einfach ein paar Tropen Teebaumöl ins Wischwasser geben. Gegen Grasmilben hilft es jedoch nur bedingt.