Ardap Ungezieferspray

Das Ardap Ungezieferspray von Quiko ist ein Mittel zur Schädlingsbekämpfung, das sich vielseitig einsetzen lässt. Es eignet sich zur Anwendung im Haushalt, in Wirtschaftsräumen, in der Landwirtschaft und kommt zudem auch als Ungezieferspray in der Umgebung von Tieren zur Anwendung. Neben seiner Sofortwirkung bietet das Insektizid auch einen Langzeitschutz. Die Marke gehört zu den etabliertesten auf dem Markt – nicht umsonst.

ardap-ungezieferspray


Wirksamer Schutz gegen Schädlinge

Parasiten und Schädlinge lassen sich mit dem Mittel schnell beseitigen. Es eignet sich bei verschiedenen Insekten, Spinnentieren und Lästlingen wie zum Beispiel:


Das Ungezieferspray wirkt dank seiner drei Inhaltsstoffe zwar gegen jede Art von Schädlingen, ist für Haustiere aber ungiftig, sodass es sich auch gegen Flöhe und Zecken als Umgebungsspray einsetzen lässt, ohne einen Schaden bei den Haustieren zu verursachen. Allerdings reagieren viele Katzen auf Pyrethroide empfindlich. Daher sollten Katzen bei der Anwendung des Sprays aus dem Zimmer entfernt werden.

Angebot
Quiko ARDAP Ungezieferspray | Bis zu 6 Wochen wirksames,...
  • Das ARDAP Spray ist ein praktisches Universalpräparat zur Bekämpfung von allen Ungeziefer- & Insektenarten mit einer Sofort- und Langzeitwirkung bis zu 6...

Quiko Ardap Ungezieferspray richtig anwenden

Damit das Mittel seine Wirkung zeigen kann, muss es richtig angewendet und dosiert werden. Das Spray hat einen leicht funktionierenden Sprühknopf, wodurch die Anwendung kinderleicht wird. Dank dieser Funktion ist das Spray auch gut zu dosieren. Ardap wird breitflächig aufgetragen und kann so am besten wirken. Stellen, die von Parasiten befallen sind, oder an denen sich bevorzugt Fliegen befinden, werden aus einer Entfernung von ca. 30 cm angesprüht. Der Sprühknopf wird erst dann losgelassen, wenn die eingesprühte Stelle leicht feucht ist und glänzend aussieht.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das Ungezieferspray sehr schnell einzieht. Bei lackierten Gegenständen dauert es jedoch etwas länger, bis das Mittel schließlich rückstandslos getrocknet ist. Es hinterlässt keine Flecken und ist im Vergleich zu anderen Insektensprays relativ geruchsneutral. Polierte Flächen sollten vorsichtig und mit wenig Spray behandelt werden. Nach dem Trocknen ist eine weitere Behandlung möglich. Alle Stellen, die mit dem Ardap Ungezieferspray behandelt wurden, sind für sechs Wochen geschützt.

Damit möglichst wenig vom Wirkstoff verfliegen kann, sollten Türen und Fenster bei der Anwendung verschlossen sein. Anschließend ist es jedoch wichtig, die Räume gut und ausreichend zu lüften. Beim Sprühen sollte das Mittel, wie alle anderen Insektizide auch, nicht eingeatmet werden. Ebenfalls ist ein Augenkontakt zu vermeiden. Da es sich bei Permethrin und Pyrethrin um sogenannte Nervengifte handelt, sollte das Spray zum Beispiel nicht auf dem Küchentisch oder der Arbeitsplatte eingesetzt werden. Auch beim Menschen kann es zu Kopfschmerzen kommen, wenn ein direkter Kontakt mit den Wirkstoffen besteht. Für härtere Fälle gibt es den Fogger.

Angebot
Quiko Das ARDAP Anti Floh Mittel hilft effektiv den Befall aller Arten...
  • Der Fogger enthält Wirkstoffe wie Permethrin, das schnell und zuverlässig das Ungeziefer abtötet sowie Pyriproxyfen, das den biologischen Entwicklungszyklus...

Angebot
Quiko ARDAP Fogger | Zuverlässiger Vernebler zur Ungeziefer- und...
  • Das ARDAP Flohbekämpfungsmittel hilft effektiv den Befall aller Arten von Fliegen, Zweiflüglern und Insekten wie Flöhe, Zecken, Milben zu stoppen sowie diese...


Schädlinge richtig bekämpfen

Wird das Mittel gegen Parasiten bei Hunden oder Katzen verwendet, wird es als reines Umgebungsspray auf alle betroffenen Stellen gesprüht. Ardap Ungezieferspray niemals direkt auf das Haustier sprühen!

Fliegen lassen sich mit dem Mittel fernhalten, wenn Tür- und Fensterrahmen direkt eingesprüht werden. Das gezielte Ansprühen von Fliegen in der Wohnung ist ebenfalls möglich. Bienen und Wespen lassen sich ebenfalls fernhalten, wenn das Spray in der Umgebung angewendet wird. Besonders lästig sind Fliegen während der warmen Jahrszeit im und um den Abfalleimer herum. Wird jedoch ein wenig Ardap Ungezieferspray direkt in den Deckel des Mülleimers gesprüht, bleiben Fliegen davon fern. So wird auch die Eiablage im Müllbehälter verhindert.

Ameisen, Schaben und andere kriechende Schädlinge werden schnell abgetötet, wenn die Laufstraße der Parasiten und die Schädlinge selbst damit eingesprüht werden. Bei Silberfischen müssen bevorzugt alle Spalten und Ritze, aber auch große Flächen, wie zum Beispiel die gekachelte Wand, eingesprüht werden. Bei einem kleineren Befall eignet sich das Mittel auch für den Außenbereich. Befinden sich Ameisen im Sandkasten oder Spinnen in der Sitzecke des Gartens, zeigt das Insektizid auch dort seine Wirksamkeit und tötet die Lästlinge zuverlässig ab. Gleichzeitig hält es neue Kriechtiere für einen längeren Zeitraum fern.

Das Ungezieferspray hat eine sofortige Wirkung und bietet nach der einmaligen Anwendung einen Schutz, der bis zu sechs Wochen hält. Bei Bedarf ist erst danach eine erneute Anwendung mit dem Ungezieferspray nötig. Oft sieht man die toten Parasiten jedoch nicht sofort. Kriechende Insekten versuchen sich noch zu retten, sodass man diese oft einen oder zwei Tage später tot auf dem Boden liegen sieht und einfach entfernen kann.


Inhaltsstoffe

Ardap Ungezieferspray ist im Bereich der Schädlingsbekämpfung ein wahrer Allrounder. Das Mittel wirkt gegen alle Insekten, Spinnentiere, Käfer und andere Parasiten. Es besitzt insgesamt drei verschiedene Wirkstoffe:

  • Piperonylbutoxid
  • Permethrin und
  • Pyrethrin

Dank dieser Kombination geht das Mittel gegen alle Schädlinge vor. Aufgrund seiner Zusammensetzung und der miteinander wirkenden Inhaltsstoffe ist das Spray sowohl ein Fraß- als auch ein Kontaktinsektizid. Schädlinge nehmen das Produkt entweder über den Kontakt mit dem Körper oder über die Nahrung auf.

Angebot
Quiko ARDAP Ungezieferspray | Bis zu 6 Wochen wirksames,...
  • Das ARDAP Spray ist ein praktisches Universalpräparat zur Bekämpfung von allen Ungeziefer- & Insektenarten mit einer Sofort- und Langzeitwirkung bis zu 6...

Piperonylbutoxid: Als einer der Wirkstoffe, hat eine verstärkende Wirkung auf die anderen Stoffe und sorgt gleichzeitig dafür, dass das auf den Parasiten gelandete Gift von diesen nicht abgebaut werden kann.

Permethrin: Ist ein bekanntes Insektizid. Es wirkt als Fraß- und Kontaktgift, sodass es gegen viele Arten von Schädlingen wirkt. Es handelt sich um ein fettlösliches Nerven- und Muskelgift. Aufgrund seiner Fettlöslichkeit kann Permethrin sogar den Panzer verschiedener Schädlinge durchdringen und schließlich deren Nervensystem erreichen. Dies führt im ersten Schritt zu Lähmungserscheinungen und im zweiten Schritt sterben die Insekten ab.

Pyrethrin: Ist ein Naturstoff, der ebenfalls zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt wird und auch in Ungeziefersprays und dem Insektenspray als Wirkstoff enthalten ist. Das Mittel wird aus Chrysanthemen isoliert und gewonnen. Als Wirkstoff kann Pyrethrin alleine eingesetzt, oder verstärkend auch mit Piperonylbutoxid kombiniert werden.


Wichtige Sicherheitshinweise beim Umgang mit dem Ungezieferspray

F+ = hochentzündlich

F+ = hochentzündlich

Ardap Ungezieferspray ist ein Insektizid und muss daher immer sicher verwendet werden. Das Produkt ist der Gefahrenklasse 2 zugeordnet und ist mit den folgenden Gefahrstoffsymbolen gekennzeichnet:

  • F+ = hochentzündlich
  • N = umweltgefährlich

Das Produkt darf nicht in das Wasser geraten, da es dort eine schädliche Wirkung haben kann und verschiedene Wasserorganismen schädigen kann. Werden beim Sprühen die Dämpfe sofort eingeatmet, kann es zu Benommenheit oder Schläfrigkeit kommen. Ebenfalls muss ein direkter Kontakt mit den Augen gemieden werden. Da es sich um ein Insektizid handelt, darf auch Ardap Ungezieferspray nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Das Produkt enthält weiterhin Aerosol, ein leicht entzündbarer Stoff, sodass es nicht auf glühende Gegenstände oder in offene Flammen gesprüht werden darf.